100
Gramm

Setzt Maßstäbe in der 5 Zoll Klasse

Ultralight 3

ab

54
  • Armlängen: 3 / 4 / 5 / 6 Zoll
  • Gewicht 22g / 29g/ 31g / 32g
  • Motor zu Motor 132 / 162 / 191 / 231mm
  • FC / ESC: 20x20mm oder 30x30mm
  • Hardware: Titan und Aluminium
  • Armdicke: 4mm
  • Action Cam Mounts: GoPro Hero Session / Runcam 3
  • FPV Cam: Runcam Swift Micro / Runcam Split
  • Höhen: 20mm / 25mm
  • Batterieposition: oben / unten montierbar
  • Abfluggewicht: <250g mit Lipo
  • Motoren: 1407 - 2306
  • Lipo 3S 650mAh - 4S 850mAh

Lieferumfang:
– 2mm Bottomplate unten

– 2mm Bottomplate oben
– 4mm Arme (5x)
– 1,5mm Topplate
– 2mm Sideplate (2x)
– 1,5mm Backplate mit TBS Unify Bohrung (1x)
–  M3x20mm Auminium Spacer (4x)
–  M3 Aluminium Sicherungsmutter (5x)
–  M3x4mm Aluminium Senkkopfschrauben (5x)
–  M3x12mm Titan Senkkopfschrauben (10x)
–  M5 Polyamid Propeller Mutter (4x)
–  MicroCam Abstandshalter gedruckt (2x)

und das alles in der Druckbär-typischen Metalldose.

Mit dem Ultralight 3 geht die Erfolgsgeschichte weiter! Der Ultralight 2 war gut…aber noch lange nicht perfekt. So haben wir uns an ein leeres Blatt gesetzt und alle Komponenten überarbeitet. Die Bottomplate wurde in zwei Teile aufgeteilt was zusätzliche Stabilität und Platz für den Lipostrap bietet. Die Sandwichplatten sind aus 2mm Carbon gefräst. Die Arme werden nun zwischen die Platten geschoben, wodurch ein optimaler Kraftfluss gewährleistet wird.
Dies bedeutet mehr Struktursteifigkeit und weniger Oszillationen. Zusätzlich konnten bei der Anbindung auf 4 Schrauben und Muttern verzichtet werden, was massig Gewicht spart.

Bei der Gestaltung der Arme waren uns eine der Spannungsverteilung folgenden Form sowie ein homogeneres Flächenträgheitsmoment wichtig. Das heißt die Arme sind jetzt mehr einem quadratischen Querschnitt angenähert und bieten somit annähernd gleiche Widerstandsfähigkeit in allen Kraftrichtungen, da wir ja nie wissen können von wo sich der Baum nähert. Zudem verdicken sie sich leicht zu Basis hin. Die Dicke der Arme beträgt 4mm

Aber nicht nur die Form, sondern auch die Wahl des Materials ist entscheidend:
Da die Arme des Copters ausschließlich auf Biegung belastet sind, wurden sie entlang der Armrichtung aus unidirektionalem CFK mit 3K Gewebedeckschicht gefräst, was bedeutet, dass die Carbonfasern von vorne bis hinten, die auf den Arm wirkende Kraft weiterleiten können. Die Gewebedeckschicht wirkt als Schutzmantel für die innenliegenden Fasern.

Kurzum: Gewicht nur da wo wir es brauchen!

Und was machen wir mit dem gesparten Gewicht? Wir investieren es in bessere Hardware!

 

Das heißt im Klartext, dass jeder Ultralight jetzt mit einem Titansetup zu dir kommt. 
Die Schrauben der Basis sind aus hochfestem und zudem leichten Titan. Dadurch können wir sicherstellen, dass du deine Arme ordentlich anschrauben kannst, ohne Gefahre zu laufen, dass dir der Kopf abschert. Für besseren Komfort sind alle Schrauben mit einem TORX Antrieb ausgestattet.

Die Schrauben der Topplate sind aus Aluminium, da sie weniger belastet sind. Die Spacer und Muttern sind ebenso aus eloxiertem Aluminium wodurch du dir deinen Ultralight individuell in deiner Lieblingsfarbkombination zusammenstellen kannst.

Es war nicht alles schlecht: 
Auch der Ultralight 3 bietet neben voller 20x20mm Hardwarefunktionalität die Möglichkeit 30x30mm Hardware über geschlitzte Außenspacer einzubinden. Damit du dabei auch noch genug Platz hast kannst du den Ultralight nun auch in der höheren 25mm Variante ordern.

Ultralight 3 Race

ab

67
  • Armlängen: 4 / 5 / 6 Zoll
  • Gewicht 37,5g / 40,2g / 42,6g
  • Motor zu Motor 172 / 200mm
  • FC / ESC: 20x20mm oder 30x30mm
  • Hardware: Titan und Aluminium
  • Armdicke: 4mm
  • Action Cam Mounts: GoPro Hero Session / Runcam 3
  • FPV Cam: Runcam Swift Micro / Runcam Split (micro)
  • Höhen: 20mm / 25mm
  • Batterieposition: oben / unten montierbar
  • Abfluggewicht: ~ 250g mit Lipo
  • Motoren: 1407 - 22XX
  • Lipo 4S 650mAh - 4S 850mAh

Mit dem Ultralight Race wird das Portfolio hinsichtlich leichtem aber dennoch stabilen Racing abgerundet. Der Ultralight Race baut konzeptuell auf dem normalen Ultralight auf, bietet jedoch durch eine modifizierte Baseplate und ein innovatives  Armkonzept hohe Benutzerfreundlichkeit und zudem mehr Stabilität.

Die Arme wurden an der Basis auf knapp 11,5mm verbreitert und treffen sich in der Mitte. Durch den partiell geschlitzten Arm wird ein schneller und unkomplizierter Austausch eines Arms ermöglicht, ohne dass der Kraftfluss von einem Arm in den anderen unterbrochen wird.
Zum Wechseln eines Arms wird die äußere Schraube entfernt und die innenliegende nur leicht gelöst. Dadurch kann der Arm entlang der Fräsung nach außen verschoben und über die Schraube hinweg abgehoben werden. Durch das Gewinde im Carbon geht der Austausch besonders schnell und es spart Gewicht. Die Schrauben eines montierten 20x20mm Stacks werden dabei nicht beeinflusst. Die vorderen und hinteren Arme werden verdreht zueinander montiert, sodass der vordere und seitliche Bereich des Copters gegen Einschläge geschützt ist.

Zusätzlich verfügen die Arme über zwei Crashabsorber, die den Motor (maximal 28mm Durchmesser) im Fall eines Einschlags schützen.

Lieferumfang:
– 4mm Bottomplate
– 4mm Race Arme (5x)
– 1,5mm Topplate
– 2mm Sideplate (2x)
– 1,5mm Backplate mit TBS Unify Bohrung (1x)
–  M3x20mm Aluminium Spacer (4x)
–  M3x4mm Titan Senkkopfschraube (5x)
–  M3x8mm Titan Linsenkopfschrauben (5x)
–  M3x12mm Titan Linsenkopfschrauben (5x)
–  M5 Polyamid Propeller Mutter (4x)
–  MicroCam Abstandshalter gedruckt (2x)

und das alles in der Druckbär-typischen Metalldose.

Durch das anwendungsspezifische Lochmuster passen stets die perfekten Motoren für deinen Ultralight.

Deine Meinung ist uns wichtig! Deswegen belohnen wir jedes Review mit einem gratis Ersatzarm. Dabei ist es dir freigestellt, ob du lieber einen Erfahrungsbericht in einem Forum deiner Wahl postest, oder ein YouTube Video aufnimmst. Nur mithilfe deiner Eindrücke können wir den Ultralight stetig verbessern. Weitere Informationen findest du hier

Im Modellflug läuft selten was nach Plan. Das Wissen wir und legen dir einen Arm zusätzlich bei, damit du bei einem Crash direkt was zum Wechseln parat hast und schnell wieder in der Luft bist.

Die gängige Hardware ist meist schwer. Deswegen geben wir dir 4 M5 Polyamid Muttern zu deiner Bestellung dazu, die du als Prop Muttern ausprobieren kannst. Diese sind um ein vielfaches leichter als die Standardmuttern. Probier es einfach aus 🙂

und zu guter Letzt wie immer bei Druckbär: With the Paw!

Häufig gestellte Fragen

Nein. Selbst mit einem schweren Setup bleibt der Ultralight 3 unter 250g Abfluggewicht und benötigt somit keine Plakette. 

Ja. In Deutschland herrscht für Drohnen eine Versicherungspflicht. Somit ist auch für den Ultralight eine Modellbauversicherung abzuschließen. Nähere Informationen dazu findest du beim DMFV oder dem DMO.

Die Wahl des Akkus ist immer abhängig vom gewählten Setup. Entscheidest du dich für eine effiziente Kombination aus Motor und flachem Propeller (z.B. 1407 3000kv mit 5030 Zweiblatt) reicht auch ein 650mAh Akku für beträchtliche Flugzeiten von bis zu 7 Minuten. Möchtest du einen stärkeren Motor verwenden, um mehr Schub zu generieren ist ein größerer Akku ratsam (850-1000mAh). Bedenke aber, dass ein größerer Motor auch schwerer ist und somit auch erst einmal bewegt werden muss. Meist lohnt sich das Mehrgewicht nicht.

Die Arme sind nahe des Motors am schmalsten, da bei einer Last dort die geringsten Spannungen auftreten. Zur Anbindung des Arms vergrößert sich der Querschnitt. Die Arme sind 4mm stark und an der dünnsten Stelle 5mm breit. Dies ergibt ein homogenes Widerstandsvermögen bei verschiedenen Kraftangriffen. Zu bedenken ist, dass ein leichter Copter viel weniger Bewegungsenergie besitzt, als ein schwerer Copter. Somit sind auch die Kräfte auf einen Arm geringer. Wichtig ist die Wahl eines leichten Motors, da ein leichter Motor ein geringeres Trägheitsmoment hat als ein schwerer und damit den Arm in einem Crash weniger belastet. Demnach müssen die Arme des Ultralight nicht so dick sein, wie die eines Freestyle Copters. Ein Ausdauerläufer hat schließlich auch nicht die Muskeln eines Bodybuilders 😉

Ja. Mit den extra designten Action Cam Haltern bieten wir die perfekte Lösung um deine Runcam 3 oder GoPro Hero Session auf dem Copter zu montieren. Beachte aber bitte, das mit der Action Cam das Gewicht des Copters über 250g steigt und dann eine Plakette notwendig wäre.

Ja. Die Ersatzteilversorgung lag uns bereits beim Ultralight 2 am Herzen. Deswegen sind alle Ersatzteile über Armattanproductions erhältlich. Sollte der Ultralight 3 einen Nachfolger erhalten, so wirst du dort weiterhin Ersatzteile erhalten. Hier geht es zu Armattanproductions.

Ja. ABER: Das beste Setup für jeden Ultralight ist der 20x20mm Stack. 30x30mm Hardware kannst du auch verbauen, dazu müssen die Spacer aber geteilt werden. Entscheidend ist im Endeffekt die Höhe von 20mm oder 25mm. Wenn du also einen 30x30mm FC einbaust muss die Differenz seiner Dicke mit Spacern gefüllt werden. Falls du nur ein 30x30mm Board einbaust (AIO FC + ESC) können wir dir die Hardware dazu liefern. Eine kurze Information nach der Bestellung genügt. Wenn du mehr als ein 30x30mm Board verbauen möchtest musst du dir die Spacer dementsprechend teilen und anordnen. Somit ist es möglich, aber aus Gründen des Handlings und des Gewichts nicht empfohlen.

Weitere Leichtbau Tipps

Natürlich kannst du die Titanschrauben gegen Aluminiumschrauben ersetzen. Das spart dir rund 1 Gramm. Dabei musst du bedenken, dass die Aluminiumschrauben viel schneller brechen.

Du kannst die Backplate entfernen wenn du das TBS Unify Lochmuster nicht benötigst. Denk aber bitte daran, dass du dadurch Stabilität einbüßt.

Wir haben dir zu deinem Ultralight 4 Polyamid M5 Muttern gelegt, mit denen du die Metallmuttern des Motors ersetzen kannst. Das spart Gewicht und ist fast genauso effektiv wie die Metalllösung. Nachteil: Es sieht nicht so cool aus.

Du kannst einen Motor mit M2x12mm Lochmuster nur mit zwei Schrauben befestigen. Das spart dir schätzungsweise 1-2g ein. Bedenke aber, das der Verlust einer Schraube zum Lösen des Motors führen kann.

Jetzt passende Hardware für deinen Ultralight 3 finden:

Bleibe auf dem Laufenden

Kontaktiere uns

de German
X